Bürgerinitiative Romantischer Schloßgarten
_grund  ·  _hintergründe  ·  _kuriosa  ·  _medienecho  ·  _impressionen  ·  _termine  ·  _dokumente  ·  _kontakte

  [Disneyland?] | [7 Gründe] | [Landesverein] | [Herr Forsthoff] | [Prof. Riedl]


Romantik ist eine Epoche, nicht nur ein Gefühl

Zum Versuch einer Investorengruppe, über eine Stiftung den Hortus Palatinus, den Heidelberger Schloßgarten des frühen 17. Jahrhunderts, nachzubauen, bezieht der Landesverein Badische Heimat e.V. durch die Veröffentlichung seiner Forderungen und von 12 Thesen (pdf) und Forderungen (pdf) zu deren Begründung erneut Stellung.

Dagegen wendet sich die Bürgerinitiative, die der Landesverein Badische Heimat voll unterstützt.

Wir würden uns freuen, wenn durch eine Berichterstattung dieses Thema aus der Selbstverständlichkeit des Machbaren herausgerückt und die eigentliche Brisanz, dies hinter diesem Vorhaben steckt, offen gelegt würde.

Weitere Informationen zum Hortus Palatinus und eine Sammlung von attraktiven Pressebildern zum Thema finden Sie unter der Adresse http://hortus-palatinus.landeskunde-online.de.

Der Hortus Palatinus, der Garten des Kurfürsten Friedrichs V., ist ein Denkmal aus der Geschichte Heidelbergs und seines Schlosses. Ihn  heute wieder rekonstruieren zu wollen ist der klägliche Versuch, fünf Jahre aus der Geschichte herauszugreifen und zum Anlaß für eine vermarktungsfähige Kulisse zu machen. Das Heidelberger Schloß bildet als Ruine zusammen mit dem Landschaftsgarten der Romantik eine Einheit, die nicht zerstört werden darf. Dafür setzen wir uns ein!


Sehr geehrte Damen und Herren Stadträtinnen und Stadträte,

in der Diskussion um die Pläne zur Rekonstruktion des Hortus Palatinus bezieht der Landesverein Badische Heimat e.V. im Interesse sowohl der Sachgesamtheit Schloß und Schloßgarten Heidelberg als auch der Stadt selbst eindeutig Stellung.

Ich erlaube mir, Ihnen in der Beilage sowohl unser Statement als auch die ausführliche sachliche Begründung als Stellungnahme zuzusenden und bitte um freundiche Beachtung.

Mit freundlichen Grüßen (5.11.07)

Beilagen: pm_hortus_palatinus.pdf (7 Seiten) und hortus_palatinus_statement.pdf (1 Seite).


In diesem Heft zum Download sind alle Argumente gut gesammelt:

Der Landesverein Badische Heimat e.V. hat gestern als Heft 4/2007 seiner Heidelberger Hauszeitschrift "Nachrichten & Notizen" eine Zusammenfassung des gegenwärtigen Diskussionsstands seitens des Vereins veröffentlicht. Darin findet sich diese (pdf) als Pressemitteilung beigefügte aktuelle Bewertung der Zeitgebundenheit des Hortus Palatinus als "Achtes Weltwunder" und eine zukunftsweisende Alternative zum rückwärtsgewandten Nachbau.

Das Heft steht unter der Adresse http://hortus-palatinus.landeskunde-online.de/nachrichten.htm zum kostenfreien Download.